Montag, 19. Januar 2015

Spielgruppen-Znüni Part 2

Es ist ganz schlimm, ich schaffe es einfach nicht, Rezepte einfach "nach Rezept" zu Kochen oder Backen... Ich denk mir dann "Mer chönt jo nochli vo dem inetue" oder "Hm, 70 Gramm, i han aber nor no 50, jäno, das werd au go"... Meistens geht es gut - manchmal auch nicht... Und eigentlich weiss man ja auch, dass man keine Experimente machen sollte, wenn man keine Zeit hat, das ganze nochmals zu machen.

So war es heute. Die Grosse hat sich Barbapapa-Cupcakes mit Smarties gewünscht. Nachdem ich letztes Jahr eine Barbapapa-Torte mit Fondant eingedeckt hatte, wollte ich es dieses Jahr anders machen. Im Internet hab ich Barbapapa-Scrap-Cooking Papier gefunden. Auf der Homepage stand, dass  man das Sujet auf Schokolade transferieren kann.... Und mit Schoggi bastel ich sonst gerne rum.

Auf der Verpackung war die Anleitung für die Anwendung mit Fondant beschrieben, aber ich hab mir natürlich gedacht, wenns auf Fondant geht, sollte es doch auch auf Schokolade gehen - dem war aber nicht so - die meiste Farbe hat nicht gehaftet. Anstatt grosszügiger Barbapapa-Schoggi-Bruchstücke, wie geplant, ziert nun ein einzelner, halbwegs geglückter, manchmal sogar zerbrochener, Barbapapa die Cupcakes...

Aber Ende gut - alles Gut. Der Kommentar meiner Tochter: "Das hesch aber schön gmacht, Mami." Ihr scheints egal zu sein, dass die Geburtstagschüechli nicht perfekt sind, Hauptsache Barbapapa und einige Smarties sind drauf. Nun hoffe ich darauf, dass die anderen Kinder auch so genügsam sind.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was ist deine Meinung? - Ich freue mich über einen Kommentar