Montag, 2. Februar 2015

Es wird gestickt...

Am Freitag ist meine neue Nähmaschine angekommen. Nachdem meine Bernina mich zwar lange begleitet, aber mich leider auch oft geärgert hat, da sie anscheinend ein Montagsmodell ist, war es höchste Zeit für etwas Neues.

Diesmal habe ich mich für etwas günstigeres entschieden, eine W6. Bei Bewertungen schneiden diese relativ gut ab und das Preis-Leistungsverhältnis scheint super zu sein. Seit letztem September nähe ich übrigens mit einer Overlock von W6 und bin bisher sehr zufrieden.
Die W6 N6000 ist eine kombinierte Näh- und Stickmaschine und kostet in etwa gleich viel wie ein Service mit kleiner Reparatur bei meiner alten Maschine...

Seit Freitag ist sie hier und erst gestern bin ich dazu gekommen, das Stickmodul auszuprobieren. Nachteil ist, dass die Maschine nur bis 15'000 Stiche pro Motiv sticken kann und auf den 10x10cm Rahmen beschränkt ist. Aber für meine Verhältnisse sollte das reichen.


Gestern also Premiere, zum Ausprobieren habe ich einen alten Waschlappen der Kinder genommen und Heidi draufgestickt... Am Schluss, als schon etliche Stoff- und Stick-Schichten übereinander lagen hatte ich das Problem, dass der Faden immer wieder riss, tippe Mal auf falsche Nadel... Aber Übung macht den Meister... Das werden wir schon hinbekommen :)



Ich hab mein Glück dann nicht mehr herausgefordert, dieses Wochenende stand die Kategorie Technik bei mir nicht unter einem guten Stern, am Freitag liess ich den Laptop meines Mannes Flugübungen machen und am Samstag hab ich mir beim Download eines Stickprogrammes für die Nähmaschine auf meinem Laptop einen Trojaner eingefangen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was ist deine Meinung? - Ich freue mich über einen Kommentar