Freitag, 6. März 2015

Lederfinkli

Diese Woche hab ich mich ans Leder gewagt. Da hatte ich noch überhaupt keine Erfahrung damit.
Als Übungsobjekt habe ich mir Lederfinken für die Kinder ausgesucht.

Für den ersten Versuch habe ich es "einfach" gemacht, ohne Stickerei oder zusätzlicher Applikation, nur mit einem Webband verziert.

Zuerst hatte ich ja Angst, ob es überhaupt geht mit einer normalen Nähmaschine und ohne spezielle Ledernadeln. Erstaunlicherweise klappte es aber recht gut mit einer 100er Universalnadel, lediglich dort, wo vier, fünf Schichten Leder zusammenzunähen sind,  musste ich mittels Handrad nähen.

Das Schnittmuster ist von Klimperklein.

So sehen die ersten Modelle aus:







Natürlich hat sich die Grosse beschwert, weil ihre Finken nicht komplett rosarot und violett sind, mal schauen, ob sie trotzdem noch getragen werden.

Für die Kleine gab es gelb/grüne Puschen mit Webband mit dem kleinen Maulwurf von Stoff & Liebe.

Da ich etwas dickeres Leder genommen habe, sehen die Puschen noch etwas "unförmig" aus, das gibt sich aber mit dem Eintragen sicher.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was ist deine Meinung? - Ich freue mich über einen Kommentar