Dienstag, 31. März 2015

Mini Gugelhöpfli

Silikonbackformen mag ich eigentlich nicht besonders. Aber die Mini-Gugelhöpfli-Form von Betty Bossi ist da eine grosse Ausnahme.

Die ist einfach universell einsetzbar, Süssgebäck, Mini-Pudding, salzige Apérogebäcke, beim Basteln etwa für Gipsförmli oder selbstgemachte Strassenkreide - unendliche Möglichkeiten. Sie ist ihr Geld also definitv wert.

Heute gab es kleine Kuchen für das Spielgruppen-Osterfest. Dafür habe ich die Kuchenmasse mittels Spritzbeutel in die Förmchen gegeben und kurz gebacken (Stäbchenprobe), es dauert jeweils wirklich nicht lange und ich hab die bittere Erfahrung gemacht, dass man wirklich in der Küche bleiben sollte, sonst sind die Küchlein so trocken, dass sie nur noch mit genügend Kaffee oder Tee zu geniessen sind ;) Die für heute waren aber ok.
Danach kann man sie nach Belieben verzieren, Schokolade, Smarties, Brausezucker, Cupcake-Topping, was einem so einfällt.

Wenn es dann wieder wärmer wird, sind bei uns die salzigen Varianten, z.B. Frischkäsefüllung auf der To-Do-Liste.

1 Kommentar:

  1. Sehen super aus, deine Mini-Gugelhöpfli. Da bekommt man direkt Appetit.
    Lasst sie euch schmecken!

    AntwortenLöschen

Was ist deine Meinung? - Ich freue mich über einen Kommentar