Freitag, 10. April 2015

Stoffe tauschen statt kaufen

Das Risiko, wenn man Stoffe online kauft, ist immer, dass man voller Freude das Paket öffnet -  und masslos enttäuscht ist, vom Stoff. Da er doch anders ist, als man ihn sich vorgestellt hat. Letztens hatte ich einen Stoff extra über Umwege (und Unkosten) in Deutschland gekauft, weil er mir auf dem Bild so gefiel, dann erst noch in drei Farbrichtungen, frau tut sich ja so schwer beim Entscheiden. Als ich ihn dann bekam, wusste ich nichts damit anzufangen, die Stoffkombinationen, welche ich mir vorgenommen hatten, sahen alles andere als passend aus.

Doch in solchen Fällen gibt es zum Glück Stoffgruppen, z.B. auf Facebook, wo man die Stoffe tauschen oder auch verkaufen kann.

Und ich hatte ein Riesen-Glück, mit dem nichtgefallenden Stoff, konnte ich mir einige ausverkaufte und begehrte Stoffe ertauschen. So bin ich doch noch zum Wickie Stoff gekommen. Diesen hatte ich während über einer Stunde versucht zu kaufen, ganze drei Mal war ich schon bei der Bezahlung, als der Server wieder ausfiel, weil er dem Ansturm der stoffverrückten, F5-Taste-drückenden, gierigen Suchtis nicht gewachsen war.

Von jeder Farbe konnte ich über den Tausch nun einen halben Meter ergattern und das wird wahrscheinlich auch reichen. Vielfach setzte ich den "teuren" Stoff nur als Highlight ein und dann braucht man dafür auch nur kleine Stücke. Aktuell bin ich gerade wieder einmal an einem "Heidi-Projekt", wo auch das letzte Stoffzipfelchen von der ersten Heidi-Stoff eingesetzt wird. Bald mehr dazu...

Aber nun zurück zum Thema. Hier meine Tausch-Ausbeute:



PS. Heute abend kann man den Wickie-Stoff übrigens noch einmal vorbestellen bei Stoff & Liebe, wer hat noch nicht, wer will noch mal?











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was ist deine Meinung? - Ich freue mich über einen Kommentar