Samstag, 25. Juli 2015

Johannisbeeren in Hülle und Fülle

Im Garten tut sich so einiges. Zucchetti, Kürbis, Fenchel, Randen und anderes sind bereits erntereif. Am meisten ausgebreitet hat sich zu unserem Leidwesen aber das Unkraut. Hitze, Schwangerschaft, Ferien haben ihren Teil dazu beigetragen, dass man vor lauter "Spontanvegetation" den eigentlichen Garten fast nicht mehr sieht.

Nach dem Erdbeerüberfluss sind nun die Johannisbeeren dran. Leider mag sie bei uns niemand besonders gerne.
Deshalb werden sie in feine Müesli und Kuchen verarbeitet oder auch ganz gut - zu Sirup.

Falls jemand noch andere erprobte und für gut befundene Rezepte hat, sind wir dankbare Abnehmer.








Normalerweise mischen wir die roten und die schwarzen Johannisbeeren. Aber momentan köchelt aber gerade reiner "Cassis"-Sirup auf dem Herd. Den gönne ich mir dann in einem erfrischenden Kir Royal, wenn ich wieder Alkohol trinken darf ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was ist deine Meinung? - Ich freue mich über einen Kommentar